PhotoBooth Einkaufsliste – Kamera, iPad, Software – was brauche ich?

Was brauche ich zum bauen einer Fotobox - Einkaufsliste

Du möchtest eine PhotoBooth selber bauen und brauchst noch Tipps zur Foto-Technik wie DSLR Kamera, Blitz und Fernsteuerung? In diesem Beitrag habe ich alle Materialien und Gadgets gesammelt, um Dir einen schnellen Kostenüberblick zu geben. Wenn Du bereits eine Canon oder Nikon DSLR besitzt, hast Du einen großen Teil ja bereits in den Händen.

Ich empfehle euch für die PhotoBooth folgende Technik

DSLR Kamera für Dein PhotoBooth

Die Kamera ist nicht entscheidend. Für den Zweck einer Fotobox sollten alle neueren Spiegelreflex Kameras gute Dienste leisten.
Ich persönlich habe eine Nikon D5300 mit Kit-Objektiv genutzt, weil ich sie noch hier hatte.

Hast Du noch keine Kamera? Diese beiden – einmal Canon, einmal Nikon (plus das aktuell angekündigte Nachfolgemodell D3400), erfüllen ihren Zweck für kleines Geld.

28%
Canon EOS 2000D Spiegelreflexkamera mit dem Objektiv EF-S 18-55 IS II Kit
  • Wunderschöne Fotos und Videos mit attraktiver Hintergrundunschärfe aufnehmen
  • Ganz einfach unterwegs verbinden, aufnehmen und teilen
  • Einfach verständliche Anleitungen helfen dir beim Ausdrücken deiner Kreativität
  • Erkunde die Möglichkeiten einer DSLR und von Wechselobjektiven
  • Lieferumfang: Digital Camera EOS 2000D body Black; Eyecup Ef; Camera Cover R-F-3; Neck Strap...
26%
Nikon D3500 Kit AF-P DX 18-55 mm VR schwarz
  • Kompaktes und sehr leichtes Gehäuse mit Metallbajonett und tiefem Handgriff für komfortablen Halt...
  • Das hochpräzise Autofokussystem mit 11 Messfeldern und hoher Empfindlichkeit sorgt für gestochen...
  • Eingebaute Bluetooth-Schnittstelle, nutzbar über die App SnapBridge für iOS und Android, die eine...
  • Perfekte Bilder aufzunehmen, ist nur der halbe Spaß. Mit der D3500 können Sie hochqualitative...
  • Lieferumfang: Nikon D3500 Kameragehäuse, Kameragurt, EN-EL14 Akku, MH-24 Ladegerät, AF-P DX NIKKOR...

Es werde Licht – Blitz für die PhotoBooth

Eine gute Ausleuchtung ist extrem wichtig, sonst sind die Bilder nicht wie erhofft. Anfangs wollte ich ein Dauerlicht einsetzen, davon kam ich aber ab, weil in schönen Hochzeitslocations selten eine hell erleuchtete Foto Ecke ins Design Konzept passt. Das muss auch nicht sein, denn ein einziger Blitz reicht aus meiner Sicht aus. Diesen bauen wir direkt auf die Fotobox, sodass er auch nicht im Weg ist. Mehr dazu in der Anleitung zum Bau der Photo Booth.

Ich habe mich für die Variante Studioblitz entschieden, da dieser Leistung bringt und vor allem eine permanente Stromversorgung hat. So kämpft man nicht mit leeren Blitz-Batterien, besonders bei Events, bei denen die Box ohne Aufsicht ausgestellt ist.

Die neue Walimex Pro Newcomer Linie eignet sich meiner Meinung nach perfekt. Sie ist günstig aber hat gute Technik und Leistungswerte an Bord. Außerdem können per Bowens standard-Diffusoren angebaut werden (von allen Herstellern).

Für die schönere Lichtverteilung und weniger Blendung Deiner Gäste empfiehlt sich eine „Reisschüssel“ – das Beauty Dish ist nicht zu groß und kann so oben auf der Fotobox genutzt werden.

5%
Walimex Pro Newcomer 200 Studioblitz grau/orange
  • klein - robust - intuitiv bedienbarer Studioblitz mit einer Blitzleistung von 200 Ws
  • eingebauter 2,4 GHz Empfänger und regelbar von 1/1 bis 1/32, plug-in Blitzröhre
  • kurze Wiederaufladezeiten, praktischer Bajonettanschluss, Einstelllicht (75W), Überhitzungsschutz,...
  • exakte, stufenlose Leistungsregelung, ideal für Einsteiger und on Location geeignet
  • Lieferumfang : 1x Walimex Pro Newcomer 200 Studioblitz mit Glanz Standardreflektor, Einstelllicht,...
12%
walimex pro Beauty Dish 50cm K
  • Passend für alle Blitze der Walimex Pro VE, VC und VC Plus Serien sowie der Walimex K und Newcomer...
  • Speziell für die Portrait- und Beautyfotografie
  • Erzeugt ein rundes, natürliches Augenlicht
  • Ergibt gleichmäßiges, indirektes Licht
  • Lieferumfang: 1x Walimex Pro Beauty Dish 50 cm für Walimex Pro und K

Auslöser – gekauft oder gebastelt

 

Beim Funkauslöser kommt es ein wenig darauf an, welche Form euch am liebsten ist. Der Klassiker und eines der besten rundum funktionierenden Systeme kommt von Yangnuo. Das System gibt es für Canon und Nikon Kameras günstig. Ich habe für meine PhotoBooth den Fernauslöser von Neewer gewählt, da ich für den Blitz noch Auslöser in der Schublade hatte. Beim Neukauf empfehle ich euch das rundum Yangnuo Auslöser-System.

Coolen Party-Buzzer für die PhotoBooth selbst bauen

Der Kollege hat das so gut erklärt, dass ich hier nur darauf verweisen kann, was Marvin Stellmach auf Youtube hochgeladen hat. Er nutzt dafür die unten verlinkten Komponenten für den Auslöser.

Permanente Stromversorgung

für Nikon und Canon

Eine gelungene Fotobox zeichnet aus, dass sie möglichst wartungsarm ist. Damit die Gäste pausenlos Spaß mit der PhotoBooth haben, braucht neben dem Blitz und dem Tablet natürlich auch die Kamera permanent Strom über ein Netzteil anstatt der normalen Akku-Versorgung. 

Die Netzteile ersetzen einfach den Akku, der dann nicht mehr für den Betrieb gebraucht wird. Die Artikel sind beispielhaft, bitte wählt auf Amazon ein Netzteil, das genau für eure Kamera passt. Die Originale gibt es für rund 90€. Ich setze das Polaroid ein und habe keine Probleme damit.

Nicht fehlen darf die Steckdosenleiste, die den ganzen High-Tech Fotokram mit ordentlich Strom versorgt. Ich mag die Produkte von Brennenstuhl wegen ihrer Qualität. Eine normale 3€ Mehrfach-Steckdose tut auch ihren Dienst. 

33%
Brennenstuhl Premium-Line, Steckdosenleiste 4-fach (Steckerleiste mit Schalter und 1,8m Kabel -45° Winkel der Schutzkontakt-Steckdosen) Farbe: schwarz
  • 4er Schutzkontakt-Steckdosenleiste mit 1,8m Kabellänge H05VV-F 3G1,5 und integriertem Kinderschutz
  • Lieferumfang: 1 x Premium-Line Steckerleiste in der Farbe schwarz - In guter Qualität von...
  • Mit beleuchtetem Sicherheitsschalter zum Ein- und Ausschalten (zweipolig). Kabellänge (m): 1,50 m
  • Mehrfachstecker mit Aufhänge-Vorrichtung zur Wandmontage und praktischer Kabelaufnahme
  • Stabile, schlichte Kompaktleisten aus hochbruchfestem Spezial-Kunststoff

Speicherkarte mit Wi-Fi

 

 

Die Nikon D5200 hat zwar sogar WLAN integriert, damit gibt es aber ein Problem: Die Kamera schaltet das interne WLAN nach 15 Minuten zum Stromsparen ab. Viele andere Kameras haben gar nicht erst die interne WLAN Funktion. 

Wir brauchen also Alternativen und die gibt es mit WLAN-Speicherkarten. Die kleinen SD-Karten zaubern tatsächlich einen WLAN-Hotspot, auf den sich das Tablet, ob iPad oder Android, einklinken kann.

Die Größe der Speicherkarte ist im Grunde abhängig von eurem Einsatzzweck. Ich empfehle ein gutes Mittelmaß mit 32GB zu nutzen. Da ihr die Bilder wahrscheinlich nicht in höchster Auflösung speichert, reicht das für Unmengen an PhotoBooth-Bildern.

Marktführer EyeFi ist zu empfehlen, ich habe aber die günstigere Toshiba gewählt. Beide funktionieren gut mit Shuttersnitch auf dem iPad. Von der Toshiba gibt es nun Version 4, die ich noch nicht testen konnte. Beide sind unten aufgeführt.

Baumarkt: Holz, Werkzeug & Co.

 

Die Technik ist das Eine – allerdings soll das Ganze Equipment ja in eine formschöne Fotobox aus Holz. Deshalb habe ich eine ausführliche Bauanleitung für die PhotoBooth online gestellt. 

Die passenden Materialen als Einkaufsliste für den Baumarkt inkl. Maße für’s Holz habe ich in einer PDF zusammengefasst. So könnt ihr ohne lange Planung direkt in den Baumarkt.

 

Die Anleitung folgt bald –  aktuell leider technische Probleme beim Download.

 

Darüber hinaus findet ihr alles notwendige Werkzeug bei der Bauanleitung.

Um die Kamera in der Box zu fixieren aber dennoch verstellbar zu halten (wenn mal ein anderes Objektiv drauf soll das eine andere Länge hat)  und am Einsatzort ein Stück aus der Kiste zu fahren, habe ich mich für einen Schlitten entschieden. Diesen schraube ich auf ein kleines Podest – Details in der PhotoBooth Anleitung.

Unten findet ihr zudem noch eine Kaltgeräte-Buchse, die ich zur Stromversorgung des Blitzes nutze (kann dann oben in die Box eingesteckt werden).

Der passende Photobooth-Hintergrund

Hierzu habe ich ein Hintergrundsystem gewählt. Alternativ habe ich an einer der letzten Hochzeiten einen tollen Tipp gesehen: Einfach viele Luftballons an Schnüren herunterhängen lassen, und so eine Luftballon-Wand basteln. Sieht auch super aus auf den Bildern!

An diesem System könnt ihr Stoffe, z.B. von IKEA, oder andere professionelle Hintergründe befestigen:

18%
Walimex Pro Teleskop Hintegrundsystem (stufenlos ausziehbar von ca. 120-307 cm, inkl. 2x WT-806 Lampenstativen und praktischer Transporttasche)
  • Transportables Hintergrundsystem
  • Stufenlos ausziehbar von ca. 120-307 cm
  • Stative höhenverstellbar bis mx. 256 cm
  • Teleskop-Querstange (Ø ca. 3 cm)
  • Lieferumfang: Walimex Pro Teleskop Hintegrundsystem, 1x Teleskopstange, 2x Stativen und...

PhotoBooth Accessoires für Deine Hochzeit

 

Schön wenn die Technik läuft – aber die Stimmung ist doch das Wichtigste für geniale Erinnerungen in Form von Booth Bildern. Um die Stimmung anzuheizen hier eine Auswahl an spaßigem Zubehör.

 

Letzte Aktualisierung am 3.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

16 Kommentare bei „PhotoBooth Einkaufsliste – Kamera, iPad, Software – was brauche ich?“

  1. Super Anleitung hat mir sehr weiter geholfen.

  2. Hey,

    ich habe die Nikon d5200, die Toshibaflashair sowie Ipad mit ShutterSnitch – habe allerdings Probleme die wlan sd Karte einzurichten. Anleitung ist auf chinesisch und im Kameramenü finde ich keine Funktion die Wlan betrifft bzw relevant ist 🤷🏻‍♂️

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    1. Hallo,

      die Karte kannst du mit der Software von Toshiba konfigurieren. Du bekommst sie auf deren Webseite. In der Kamera kannst du da leider nichts einstellen.

      Oft gibt es Probleme, wenn du zuhause (in der Nähe deines WLAN) versuchst, das iPad mit der Kamera zu verbinden, da das iPad dein normales WLAN bevorzugt (hier hat es Internet). Den Effekt kannst du testen, indem du deinen Router kurz ausmachst.

      Ich hoffe, ich konnte helfen.
      Philipp

  3. Hey, tolle Anleitung. Ich möchte für meine anstehende Hochzeit eine Box bauen und habe sogar eine Canon 1300D sowie mir die App Shutter Snitch geladen. Habe das Problem, dass wenn eine Verbindung zum iPad und der Kamera besteht, ich über die Kamera selbst keine Fotos mehr machen kann, da diese vorgibt „Steuerung über das Mobilgerät“ Jemand eine Idee wie man das abstellen kann? Besten Dank

    1. Hey, Jakub,
      bei der Nikon ist mir das Problem nicht bekannt. Vielleicht kannst du in den Shuttersnitch Einstellungen etwas verändern (Modus oder so)?
      Grüße,
      Philipp

    2. Das gleiche Problem tritt bei mir auch auf. Meine 750d schaltet sein Bildschirm aus. Und in shuttersnitch heißt es das die app mit der Kamera verbunden ist, aber ich habe weder ein livebild auf meinem ipad noch kann ich per Auslöser Bilder machen. Hast du was raus bekommen?

      1. Hi Pascal.

        Das selbe Problem habe ich auch. Hast du es lösen können?

      2. Hi Pascal,

        Das selbe Problem habe ich auch. Hast du das Problem lösen können?

        1. Hi zusammen,

          nutzt ihr das interne WIFI der Kamera oder eine WLAN-Karte?

          Grüße,
          Philipp

  4. Wir haben uns die App ShutterSnitch heruntergeladen. Sieht man da nicht auf dem I -Pad vorher wie man sich hinstellt,bzw
    Positioniert. ? Kann man das irgendwie einstellen das man sich vor dem Foto machen auf dem I Pad live sieht.
    Danke schonmal für die Hilfe.
    Andreas

    1. Hi Andreas,

      ich habe festgestellt, dass die Bilder deutlich witziger werden, wenn man sich nicht sieht. Da ist einfach die Überraschung dabei.

      Ich glaube es gibt alternative Apps, die (je nach Kamera) einen Live-View ermöglichen. Wenn du mittlerweile etwas gefunden hast, schreibe es gerne.

      Grüße,
      Philipp

  5. Hi schöne Anleitung und Website.
    Ich nutze nun seit einiger Zeit eine Eyefi mit iPad, Shuttersnitch und Canon DSLR. Was mich nervt ist die ziemlich lange Übertragung von etwa 6 Sekunden. Die Bildgröße habe ich ziemlich runtergedrosselt. Eine Kabellösung, wie mit Android Geräten und DSLR Controller App (guter Tipp für Android Nutzerinnen) gibt es fürs iPad nicht.
    Hat Jemand Erfahrungen mit schnelleren wifi SDs als die Eyefi Mobi pro 32Gb??

    Vielen Dank, Martin

  6. Hallo,
    super Anleitung!!
    Ich habe eine Canon Eos 1000D, ein Android Tablet (Samsung) und einen Sofortdrucker von Canon. Gerne möchte ich meine Kamera mit dem Tablet über ein OTG Kabel verbinden.
    Bis jetzt habe ich noch keine passende App gefunden. Mit DSLR Controller App kann ich leider nicht drucken…
    Kennst du eine alternativ App?

    Viele Grüße, Juli

    1. Hi bist du fündig geworden? Ich hab die gleiche Problem. Lg

  7. Gibt es Shuttersnitch wirklich nur noch im Abo? Das war früher aber anders…..

  8. Gibt es auch eine Möglichkeit/Empfehlung eine Canon EOS 550d mit einem anderen Tablet als einem iPad zu verbinden? Vorzugsweiße über ein Kabel.

    Hat jemand Empfehlungen bzw. Erfahrungen gemacht? (inkl. App-Vorschlag)?

    PS: Super Anleitung!

Schreibe einen Kommentar